• metall.jpg
  • _DSC0210_970x336.jpg

Metall-Sintern

Beim Selektiven Laser Melting Verfahren handelt es sich um ein Rapid Prototyping Verfahren, dass ausschließlich für die Fertigung von Metall verwendet wird. Wie bei anderen generativen Verfahren werden die Bauteile im Schichtbau-Verfahren aufgebaut. Das Metallpulver wird in Schichten aufgetragen und durch den Laserstrahl an der Stelle geschmolzen, wo das Werkstück entstehen soll. Ein leistungsfähiger Faserlaser schmelzt anschließend die vorgesehenen Bereiche selektiv auf. Damit das Material nicht oxidiert, wird meistens der Arbeitsraum mit einem Schutzgas gefüllt. So lassen sich hochkomplexe Teile und hundertprozentig dichte Werkstücke aus unterschiedlichen metallischen Werkstoffen erzeugen.




Materialien:

Aluminium

Anwendungen
  • Kleinserien aus AlSi10Mg
  • Werkstücke mit hoher mechanischer / dynamischer Belastung
  • technische Prototypen

Edelstahl 1.4542

Anwendungen
  • Funktionsteile
  • Kleinserien
  • Unikate

Werkzeugstahl 1.2709

Anwendungen
  • Werkzeugelemete (Kerne, Einsätze für Druck-/Spritzgießwerkzeuge)
  • Funktionsteile für Kleinserien
  • Hochleistungsbauteile

  • Wie können wir Ihnen helfen?


    +49 5203-9748-0

    Montag bis Freitag,
    08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    (außer an gesetzlichen Feiertagen)

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!